Ausflug 2016

 

Auf den „Ausflug der kurzen Wege“ gingen Anfang Juni knapp 30 Siedlerinnen
und Siedler aus Neuwirthaus.

Wir starteten am frühen sonnigen Morgen zu unserem ersten Ziel nach Schönaich in die
Orchideengärtnerei Metzger. Der Inhaber Herr Werner Metzger führte uns durch
verschiedenste Gewächshäuser, in denen Orchideen von der Jungpflanze bis hin zur
verkaufsfertigen 2-jährigen Blütenpracht zu bestaunen waren. Dabei gab er uns viele
interessante Informationen und Tipps zur Produktion und Pflege der Pflanzen.
Nach der Führung konnte kaum jemand dem Erwerb einer Orchidee widerstehen und nun
zieren so einige Schmuckstücke das eine oder andere Fenster der Neuwirtshäuser.

Der Ausflug ging weiter in die Firma Ritter Sport. Dort bestand die Möglichkeit, das Schokoladenmuseum und
die aktuellen Kunstausstellungen „Luna-Park“ mit raffinierten Lichtinstallationen und „Das Runde muss ins
Eckige“ zu besuchen. Letztere hatte zwar nichts mit Fußball zu tun, war aber trotzdem sehr sehenswert!

Nach einem Mittagessen im Museumsrestaurant fuhren wir reichlich bepackt mit verschiedenen
Schokoladen zum „Museum der Alltagskulturen“ im Schloss Waldenbuch. Dort gingen wir auf
eine „Zeitreise durch den Alltag vieler Generationen“ und die große Anzahl ausgestellter

Gegenstände aus früheren Zeiten ließen Erinnerungen wach werden. Immer wieder schallten
Rufe durch die wunderschönen Räumlichkeiten des Schlosses: „Oh, an diese Seife kann ich mich
auch noch erinnern!“; „Solch eine Volksempfänger hatten wir auch! Da saßen
alle davor und haben die Nachrichten verfolgt!“ oder „Schau mal, solch eine Zinkbadewanne habe ich von meinem Opa. Die steht nun mit Blumen bepflanzt in meinem Garten!“
So kam man immer wieder ins Gespräch und tauschte Erinnerungen aus.

Krönender Abschluss des Tages war das Abendessen in der Kapelle des Schwärzlocher Hofs in Tübingen.
Ein Pfau begrüßte uns im sehr idyllisch liegenden Hofgut mit angeschlossenem Hofladen, dem wir
natürlich auch noch einen Besuch abstatteten. In der urig eingerichteten Kapelle des Hauses
warteten wir nicht lange auf unser vorbestelltes Essen. Dieses schmeckte allen sehr gut und der
Schwärzlocher Hof wird sicher gern als „Geheimtipp“ weitergegeben.


Es war ein wirklich schöner Siedlerausflug! Zwischen den Besichtigungen gab es immer wieder
Gelegenheit zum kurzen Schwätzle oder beim gemeinsamen Essen für längere Gespräche. Wir
hatten echtes Glück mit dem Wetter, erst als wir uns wieder auf dem Heimweg machten, gab es
einen Regenguss. Und der obligatorische Likör von Adele auf der Rückreise hat auch nicht gefehlt☺!


(Susanne Bartels)

Bericht JHV 2016

 

Nach der Begrüßung und der Genehmigung der Tagesordnung wurde zuerst unserer, im letzten Jahr Verstorbenen gedacht.

Nach den Grußworten von Peter Neukammer, Bezirksverband der Gartenfreunde Stuttgart, folgten die Berichte des ersten und des zweiten Vorstandes, des Kassiers und der Bastelgruppe.

Neben den Berichten der Revisoren, Entlastung des Vorstands, Vorstellung
des Etats für 2016 und den Ehrungen der Jubilare, wurde die neu geänderte Satzung vorgestellt, die Sie ja bereits vorab zur Kenntnis bekommen haben. Die gesamten Änderungen wurden durch Abstimmung angenommen. Sobald die Satzung von den Behörden genehmigt und eingetragen wird, werden Sie jeweils ein Exemplar erhalten.

Neu ist, dass man künftig einen Antrag auf Partnermitgliedschaft stellen kann. Die Partnermitgliedschaft wird pro Jahr 5 € kosten, Partnermitglieder haben Stimmrecht und können Anträge stellen. (Eine Mitgliedskarte gibt es allerdings nur für zahlende Vollmitglieder.)

Vom Vorstand des Siedlervereins wurde der Antrag zur Beitragsgestaltung der Partnermitgliedschaft gestellt – dieser Antrag wurde einstimmig angenommen.

Anschließend wurden noch einige Fragen beantwortet und kurz danach die Versammlung geschlossen.

Für nähere Informationen über die Jahreshauptversammlung können Sie das Protokoll bei Adele Schmidt, Halligenstr.69 (Tel: 8823059) oder bei Ursula Krauß, Juiststraße 10

(Tel: 826 42 90) einsehen oder eine Kopie anfordern.

Wir haben wieder Fachberater

 

Seit diesem Jahr haben wir wieder zwei Fachberater. Beide haben sich für unsere Siedlung ein Jahr lang  zum Vereinsfachberater des Landesverbands der Gartenfreunde Baden-Württemberg ausbliden lassen.

Der Kurs fand alle zwei Wochen statt!

Falls Sie Fragen in Bezug auf Gartenbau, Gemüseanbau, Gartengestaltung, Schnitt für Pflanzen aller Art, Pflanzenschutz und Bodenproben haben können Sie unsere Fachberaten kostenlos ansprechen.

 

Hier eine kurze Vorstellung

Emanuela Burchi wohnt in der Halligenstraße. Sie kommt aus Italien und lebt mit Ihrem Mann Andreas Siebert und Ihren zwei Kindern seit 6 Jahren in Neuwirtshaus. Von Beruf ist Sie Landwirtschaftlich Technische Assistentin und arbeitet an der Uni Hohenheim.

 

Florian Daul  wohnt ebenfalls in der Halligenstraße. Er hat drei Kinder und arbeitet als Elektroniker.

 

Am Lichterbaume

Am 27.11. wurde unser diesjähriger Weihnachtsbaum im Vorgarten der Familie Schlotz in der Halligenstraße gefällt und auf den Marktplatz transportiert. Eigentlich war alles für den Samstag geplant, muste aber ganz kurzfristig umorganisiert werden.

Das Schmücken und anbringen der Lichterketten wurde dann von einigen Mitgliedern erledigt.

 

   

Wir wollen es nicht versäumen, Familie Schlotz für die Baumspende, Herrn Hartmann vom Talhof für den Transport und den Helfern die jedes Jahr dabei sind zu Bedanken.

Das Weihnachtständchen kann kommen.