Jahresberichte 2012

 

 Korb mit Tannenzweigen und Holzkerzen geschmückt

Ende November fand unser letzter Bastelabend in diesem Jahr statt. Zuerst bemalten wir die ausgesägten Holzflammen, anschließend wurden die Weidenkörbe bzw. die Blumentöpfe mit Nasssteckziegel ausgelegt. Dann bestestigten wir die Flammen auf Birkenholzstämmchen. Diese wurden in die Nasssteckziegel gesteckt. Danach bestückten wir das Gesteck mit verschiedenen Grüngut und zum Schluss kam die Dekoration aus Organgenscheiben, Zimtstangen, Apfelscheiben... Unsere Ergebnisse waren wunderschön.

 

 

Trockenfilzen oder aus Holz einen Vogelfutterstab mit Schneemann bemalen

Am 19.Oktober trafen wir uns zum vorletzten Mal in diesem Jahr zum Basteln. Als wir im Januar unser Programm festlegten, konnten wir uns nicht zwischen Trockenfilzen oder einen Vogelfutterstab mit einen Holzschneemann entscheiden, darum wurde beide Ideen angeboten. Ich bereitete einen Gruppentisch zum Malen sowie einen zum Filzen vor. Wir waren insgesamt 12 Personen, davon bemalten vier Leute den Schneemann. Sieben Personen filzten Pilze, Mäuse, Fledermäuse, einen Ring... . Der Abend war super und ich möchte mich auch noch einmal bei allen Bastelfreundinnen auf diesen Weg für die tolle Überraschung am Abend bedanken.

Zum ersten mal, seit ich das Basteln anbiete, wurde es im Räumle sehr sehr eng, darum muss ich für die Zukunft wissen, wer zum Basteln kommt. Mehr als 12 Personen können leider aus Platzgründen am Bastelabend nicht teilnehmen. Deshalb meldet euch im Vorfeld bei mir, damit ich weiß, wie viele Leute kommen.

 

 

Seifen gießen

Unser Bastelabend "Seifen gießen" fand am 28.09.2012 bei mir zu Hause statt. Die Rohseife musste geschmolzen werden und mit der Mikrowelle geht dies super schnell. Zehn Frauen breiteten sich bei mir in der Küche, im Wohn- und Esszimmer aus. Zuerst erklärte ich die Technik, dann begannen wir die Seifen zu schmelzen, in die Formen zu gießen und ja nach dem wer wollte, diese mit Blütenblätter, Steuteile, Seifenfarbe oder Seifendüfte zu bestücken. Während wir darauf warteten, dass die Seifen wieder hart werden, damit diese aus den Formen genommen werden konnten, besprachen wir unseren nächsten Bastelabend, zwecks Materialbesorgung und wer filzen möchte oder den Holzschneemann für den Vogelfutterstab anmalt. Den Holzschneemann hatte ich bereits im Vorfeld ausgesät und an diesem Abend verteilt, damit die Holzteile bis zum Bastelabend geschliffen sind. Der Abend war wieder ein voller Erfolg und wir freuen uns chon auf unser näschstes Treffen.

 

 

Windlichter zum Aufhängen auf der Terrasse oder Balkon

Am 13.07.2012 trafen wir uns zum letzten Mal vor den Sommerferien. Zuerst besprachen wir, welche Basteltechniken angewendetet werden können. Anschließend wurden einige Gläser mit Glasfarben bemalt, andere wurden mit Dekobänder und Streuteile verziert. Zwischendurch wurde in die Runde gefragt, ob man das Glas so lassen kann, oder noch etwas fehlt. Wie immer wurde viel geplaudert und gelacht.

Unser nächster Bastelabend findet erst nach den Sommerferien am 28.09.2012 statt.

 

 

Gartendekoration aus Ytong-Steine

Am 23.06.2012 trafen wir uns bei Adele im Garten.

Im Vorfeld hatte sich jeder schon sein Motiv ausgesucht. Zuerst musste der Stein noch auf die richtige Größe zu gesägt werden. Anschließend wurde das Motiv auf gemalt um dann den Ytong-Stein mit kleinen Sägen, verschiedenen Riffelsraspeln, Löffeln... zu bearbeiten. Es wurden Säulen, ein Pflanzgefäß, eine Lilienblüte, ein Fisch... aus den Ytong-Stein gemacht. Zum Schluss muss das Kunstwerk noch mit Tiefgrund grundiert werden, damit der Ytong-Stein im Außenbereich nicht so schnell verwittert

Es war ein sehr schöner Samstag. Wir freuen uns schon auf unseren nächsten Bastelabend am 13.07.2012

 

 

Bilderrahmen gestalten mit Strukturpaste oder Bild mit Spiegelfließe im Maritimstil

Am 04.05.2012 trafen wir uns beireits zum 4. Mal in diesem Jahr zum Basteln.

Dieser Bastelabend stand intern lange auf der Kippen, denn das Besorgen des 3-D-Rahmens stellte sich als sehr schwierig heraus.

Wie immer besprachen wir im voraus die einzelnen Arbeitsschritte. Als erstes mußte die Spiegelfließe in den Rahmen geklebt werden. Danach wurde der Rahmen mit Strukturpaste bestrichen. Die Dekoteile, z.B. Muscheln, Mosaiksteine müssen in die feuchte Strukurpaste eingearbeitet werden. Anschließend schnitten wir verschiedene Motive aus Servietten aus und klebten diese mit Serviettenlack auf eine Metallfolie. Nach dem Trocknen wurden die Motive noch einmal ausgeschnitten und mit einem Prägestift einzelne Konturen hervorgehoben. Danach mußten diese auch noch auf den Rahmen geklebt werden.

Leider war der Abend viel zu schnell zu Ende.

Wichtiger Hinweis: Unser nächstes Treffen ist am Samstag, 23.06.2012 um 11:00 Uhr bei Adele.

 

Herz aus Holz

Letzten Freitag wurde unser Holzherz gebastelt. Bevor wir uns an die Arbeit machten, besprachen wir erst noch ein paar organisatorische Punkte.

Zuerst wurde überlegt, mit welcher Maltechnik die Herzen bemalt werden sollten und anschließend dementsprechend die Farben ausgesucht. Wer sich für die Krakelee-Technik entschieden hat, musste zuerst sein Herz mit einer Farbe grundieren und die Farbe trocken fönen. Danach wurde der Krakelee-Lack aufgetragen, sobald dieser getrocknet war, wurde das ganze Herz mit einer weiteren Farbe angemalt. Während das Auftragen der zweiten Farbe, begann die Farbschicht zu reißen. Dadurch kam die erste Farbe zum Vorschein. Wer möchte, kann sein Herz zu Hause noch dekorieren, denn die Zeit war schneller vorbei als wir dachten.

Es war ein sehr schöner Bastelabend und freuen uns schon auf den 04.05.2012.

 

Willkommenschild: Haus aus Holz

Unser zweiter Bastelabend in diesem Jahr fand am 23.03.2012 statt.

Wir bemalten unsere Holzhäuser. Während die Farbe trocknete, wurden Serviettenmotive ausgeschnitten und mit Serviettenlack auf Moosgummi oder Metallfolie geklebt. Danach wurden die kleinen Dekokränzekränze gebunden. Zum Schluß wurden die Häuser dekoriert.

Es war wieder ein toller Abend und wir freuen uns schon auf den nächsten Bastelabend im April.

 

Basteln mit Tontöpfen: Hummelburg oder Eisbär

Am 02.03.2012 trafen wir uns zum erstenmal in diesem Jahr. Endlich war es soweit, jeder freute sich, dass unsere Bastelsaison wieder los ging. Wir waren sieben Frauen und ein Mann. Zuerst besprachen wir noch ein paar organisatorische Sachen und dann legten wir los.

Die meisten bastelten sich ein Hummelburg für den Garten. Dafür musste ein Tontopf mit einer Farbe grundiert werden. Nach dem Trocknen wurde noch eine farbige Spiralle aufgemalt. Sobald die Farbe getrocknet war, wurde der Topf mit Stroh gefüllt und die große Öffnung mit Hasendraht abgedeckt, damit das Stroh nicht herausfallen kann. Die Hummelburg soll im Garten nach Süd-Südost ausgerichtet sein und so nach mit der großen Öffnung zum Boden geneigt werden, damit es nicht in den Topf regnen kann. Die Hummeln benutzen das Bodenloch vom Topf als Einflugsöffnung.

Für den Eisbären mussten mehrere Tontöpfe weiß angemalt und mit Strukturpaste bestrichen werden. Während die Töpfe trockneten, wurden noch die Holzperlen für die Nase und die Füße bemalt und aus Moosgummi die Ohren vorbereitet. Danach muss alles zusammengeklebt werden.

Ich hatte für unser Basteln am 23.03.2012 ein Haus aus Holz ausgesägt und an diesen Abend ebenfalls verteilt, damit alle Teile bis zum nächsten Bastelabend geschliffen sind. Somit können wir unser Willkommenschild:"Haus" sofort bemalen und gestalten.

 

 

Bastelgruppe